Olivia Charlotte Mortimer ist freischaffende Musikerin aus Basel mit schottisch-schweizerischen Wurzeln.

 

Ihre grosse Leidenschaft zur Musik, ihre Offenheit und ihr Wunsch Grenzen zu überschreiten, sowie Brücken zwischen den verschiedenen Bereichen der Musik zu bauen, haben Sie unter anderem an Mitternachtskonzerte im Live-Elektonik Bereich, zum Schreiben von Pop Arrangements für die BScene, zu Auftritten als klassiche Solistin, Dozentin für Musikwissenschaft, sowie zum Beruf der Chorleiterin gebracht.

Ihre Schwerpunkt waren neben dem Nachdenken über Musik immer der Gesang und das Komponieren, sowie Arrangieren von Musik, sowie dessen Vermittlung.

 

Zu den verschiedenen Bereiche ihrer Tätigkeiten findet sich mehr unter den enstprechenden Subpages.

Facts:

 

1982: Geboren und aufgewachsen in Basel

1993: Erste Gesangs-Hauptrolle an einer Musical Aufführung

2004-2007: Bachelor Of Arts an der Musikhochschule und an der Universität Basel

2006-2009:Freie Musik-Journalistin für die BaZ und das Magazin Tonspur

2006-2009: Mitgründerin und Leiterin des Chor des musikwissenschaftlichen Instituts der Universität Basel

2007-2011: Master of Arts an der Musikhochschule und an der Universität

2008: Gründung des Singer/Songwriter Duos: Charlotte and Sophie

2009-2011: Sängerin und Keyboarderin der Live-Elektronik Band: Tsu’Raw Beri Sunday

ab 2010: Tätigkeit als Privat Stimmbildnerin

2010-2014: Musik Lehrperson am Gymnasium Kirschgarten und Gymnasium Leonhard

2012-2016: Leiterin des Vivace Chors Basel/Münchenstein

2013: Chor-Arrangements von Basler Popstücken für das Basler Clubfestival BScene

ab 2014: Leiterin des Ensemble Singvoll Basel

2014-2016: Dozentin für Popuarmusik am Musikwissenschaftlichen Seminar der Universität Basel

2014-2015: Freie Mitarbeiterin beim Schulverlag Plus (Korrigieren der Notentexte des Lehrmittels „Mille Feuilles“ und „Clin d’Oeil“

2015-2016: Musiklehrerin Sekundarstufe Baerwart

ab 2016: Musiklehrerin Gymnasium Münsterplatz

ab 2016: Musiklehrerin Sekundarschule March, Meltingen

ab 2016: Leiterin des Chors des theologischen Semiars der Universität Basel

 

 

Fun Facts:

Besitzt eine Heerschaar an „kleinen Instrumenten“, die Sie gerne zum Spass einsetzt: Ukuele, Kalimba, Kazoo, Ocarina, Melodica etc.

Hat zum Spass im Alter von 31 Jahren das Blockflötenspiel gelernt